Große Geschlossenheit bewiesen die Mitglieder des FDP-Ortsverbandes Filderstadt bei der Mitgliederversammlung vor ein paar Tagen. In dieser Versammlung wurde der Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt. Die bis dahin tätigen Vorstands- und Beiratsmitglieder wurden einstimmig entlastet und traten darauf wieder geschlossen an. 

Johannes Jauch wurde als Ortsvorsitzender bestätigt. Ihm zur Seite stehen Dr. Alfred Kötzle als sein Stellvertreter, Tom Urban als Schatzmeister und Daniel Lübeck als Schriftführer. Dennis Birnstock und Oliver Rudolph fungieren weiterhin als Beisitzer.
Alle Wahlen wurden mit Einstimmigkeit
abgeschlossen. In seinem Rechenschaftsbericht ging Johannes Jauch nochmals auf die Landtagswahlen im Frühjahr dieses Jahres ein. Die FDP hat insgesamt hier gut abgeschnitten. Der Landesdurchschnitt lag bei 8,3 %. Dies reichte aus um wieder in den Landtag einzuziehen und diesmal mit sogar 9 Abgeordneten. Wir hier in Filderstadt haben 9,1 % – ein tolles Wahlergebnis – erreicht. Wir lagen deutlich über dem Landesdurchschnitt. Für unseren Kandidaten Dr. Michael Brodbeck hat es leider nicht ganz gereicht. „Diesen Aufwind in der Wählergunst müssen wir mitnehmen und mit voller Kraft in den Bundestagswahlkampf gehen“, so Johannes Jauch. „Für die kommende Bundestagswahl sehen wir uns gut aufgestellt, um im Wahlkampf eine aktive Rolle zu übernehmen und unsere liberalen Positionen auf breiter Front überzeugend zu vertreten“, so Jauch weiter.
Dazu gehört auch unsere Wahlkreiskandidatin Renata Alt aus Kirchheim. „Wir wollen alles geben, um wieder im Deutschen Bundestag vertreten zu sein”.