Ab sofort sind bis zu drei Vertreterinnen bzw. Vertreter des Jugendgemeinderates in den Sitzungen des Gemeinderates und der Ausschüsse mit einem allgemeinen Rederecht ausgestattet. Darüber hinaus erhalten sie entsprechende Sitzmöglichkeiten, die diese Funktion mit unterstreichen. Dies hat der Gemeinderat am vergangenen Montag beschlossen. Dennis Birnstock, selbst ehemaliger Sprecher des Jugendgemeinderates, begründete die zustimmende Haltung unserer Fraktionsgemeinschaft mit einem Impuls für jugendpolitisches Engagement. Wir freuen uns auf die weitere, enge Zusammenarbeit mit dem JGR.