In Kooperation mit den Jungen Liberalen/Nordwürttemberg fand am vergangenen Freitag in Stuttgart ein interessanter Vortrag statt, der sich direkt an die Mitgliederjahresversammlung der Liberalen Frauen, Bezirk Stuttgart anschloss.

(von rechts Renata Alt, Bezirksvorsitzende, Dr. Jutta Clement-Schmid, Stadträtin und Ingeborg Pflieger, Beisitzerin)

Prof. Dr. André Thess, Institutsdirektor / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Institut für Technische Thermodynamik in Stuttgart-Vaihingen brachte seine Sichtweise auf den Punkt. Wissenschaftliche Erkenntnisse sind das eine. Die Bewertung und damit das Handeln durch die Konsumenten schlussendlich ausschlaggebend. Prof. Thess: „Wenn wir marktwirtschaftliche Mechanismen aktivieren, die fossilen Energieträgern entsprechend ihren tatsächlichen Kosten durch CO2-Zertifikate oder Steuern verteuern und gleichzeitig dafür sorgen, dass erneuerbare Energie durch Forschung und Entwicklung preiswerter werden, wird ein Kohlekraftwerk bald genauso obsolet sein wie das Telefonbuch“. Nachzulesen auch in einem Interview das Prof. Thess zur Bedeutung der Elektromobilität gegeben hat.