Am vergangenen Montag wurde in der digitalen Sitzung des Technischen Ausschusses der Grundsatz- und Baubeschluss des geplanten Kinderhauses am Elisabeth-Selbert-Gymnasium beraten. Mit rund 8,6 Millionen Euro ist dieses Projekt zwar nicht ganz günstig, allerdings werden die insgesamt 100 Plätze der 6-gruppigen Einrichtung dringend benötigt. Daher unterstützen wir das Vorhaben, hätten uns aber auch von der Verwaltung eine frühzeitigere Berücksichtigung des interfraktionellen Antrags, das ursprünglich 4-gruppig geplante Kinderhaus auf sechs Gruppen zu vergrößern, gewünscht. Besonders freut uns aber, dass unser Antrag aus 2020, eine Fluchttürsteuerung umzusetzen, der damals leider abgelehnt wurde, nun doch berücksichtigt wird und somit insgesamt zu einer Verbesserung führt.

Verfasser: Dennis Birnstock