Foto: Lucas Osterauer

Am Donnerstag, 16.07., fand – weiterhin unter Corona-Bedingungen – die Nominierungs-versammlung für die Bundestagswahl 2021 des Wahlkreises Nürtingen in der Weilerhauhalle in Plattenhardt statt. Zu dem Bundestagswahlkreis Nürtingen gehören, neben vielen kleineren Gemeinden, die Kommunen Leinfelden-Echterdingen, Kirchheim, Nürtingen, Aichtal, Wolfschlugen, Waldenbuch und Filderstadt. Renata Alt, die bereits seit 2017 Bundestagsabgeordnete für unseren Wahlkreis ist, kandidierte erneut und als einzige Kandidatin. In ihrer Vorstellungsrede ging die 54-jährige Außenpolitikerin auf die aktuellen Herausforderungen in den internationalen Beziehungen ein, berichtete von Ihren Initiativen und Anstrengungen in Berlin und hob die Wichtigkeit der Politik vor Ort hervor, die sie nicht nur als Gemeinderätin in Kirchheim betreibt sondern auch durch öffentliche Forderungen für den gesamten Wahlkreis Partei ergreift, wie zuletzt bei der Forderung nach mehr WLAN-Hotspots an ÖPNV-Knotenpunkten. Bei der darauffolgenden Wahl erhielt Renata Alt 28 Ja-Stimmen von 30 abgegebenen Stimmen. Dennis Birnstock, Fraktionsvorsitzender der FDP-Fraktion im Gemeinderat und Landtagskandidat im Wahlkreis Nürtingen beglückwünschte Renata Alt und kündigte an: „Mit diesem starken Ergebnis können wir gemeinsam und gestärkt in das Superwahljahr 2021 starten!“ Die wiedergewählte Bundestagskandidatin bestätigte das gemeinsame Vorgehen und kündigte einen weiterhin engagierten Einsatz für den Wahlkreis Nürtingen an.

Verfasser des Textes: Dennis Birnstock