In der vergangenen Gemeinderatssitzung wurden uns die neuen Entwicklungen zur S-Bahn-Verlängerung nach Neuhausen von der SSB und der Region dargestellt. Die Erhöhung des Projektbudgets auf nunmehr 209 Mio. € ärgert uns sehr. Die Kostensteigerungen konnten aber nachvollziehbar erklärt werden und sind zum Großteil in den aktuellen Baukostensteigerungen begründet. Wir stehen daher nach wie vor hinter diesem Projekt. Zum einen wurde bereits viel Geld für Planungen und neue S-Bahn-Waggons ausgegeben, zum anderen muss man an der Verbesserung des ÖPNV festhalten, wenn man Alternativen zum Auto bieten möchte. Wir hoffen allerdings, dass die jetzt veranschlagten Kosten nicht weiter steigen und die nächsten Schritte zügig umgesetzt werden können, sodass 2026 die erste S-Bahn nach Neuhausen fahren kann.

Foto: Pexels