Wie üblich wurde die Stadtverwaltung entsprechend der Gemeindeordnung durch die Gemeindeprüfungsanstalt geprüft. In der vergangenen Gemeinderatssitzung wurden die Ergebnisse dieser überörtlichen Prüfung, die sich auf die Bauausgaben bezog, dem Gremium zur Kenntnis gegeben. Auch wenn es einige Prüfbemerkungen gab, konnten diese in der Regel von der Stadtverwaltung beantwortet werden. Oftmals sind sicherlich die immer komplexer werdenden Vergabeanforderungen Gründe für Feststellungen. Daher wurde im Prüfbericht auch die Empfehlung ausgesprochen, eine „Zentrale Vergabestelle“ einzurichten. Wir haben in unseren Haushaltsanträgen zum Doppelhaushalt 2020/2021 die Einrichtung einer Servicestelle für Vergabenbeantragt, um hier entsprechende Kenntnisse zu bündeln und damit insbesondere auch die Bauverwaltung bei den Auftragsvergaben zu entlasten. Durch die Empfehlung der Gemeindeprüfungsanstalt sehen wir uns in unserer Forderung bestärkt und sind auf die von der Verwaltung angekündigte Vorlage zum Thema Vergabestelle im Verwaltungsausschuss im November gespannt.